Abschlussbericht der Medenrunde Herren 30

Die HERREN 30 des TC Kirrweiler haben ihr Ziel erreicht!

Die Mannschaft um Teamchef Ingo Hammann steigt in die Pfalzliga auf!!!
Nach monatelanger und teilweise harter Vorbereitung (u.a. Trainingslager
in der Türkei im April) hat das Dream-Team ihr SOLL erfüllt, ihren „Hunger
nach Erfolg“ gestillt.
Die ersten beiden Spiele, der so genannte „Kasus Knaxus“ dieser
Medenrunde, waren für die RAPTORS die beiden vermeintlich schwersten
Partien dieser Saison.
Gegen den TC Dudenhofen, als auch gegen den TC Neuburg, zeigte sich das
Team vom Unterried bestens vorbereitet, hoch konzentriert und fokussiert
auf ihre folgenden Aufgaben.
Das Ziel, der Aufstieg ist an „relativ“ einfachen Mitteln fest- und
auszumachen:
TEAMGEIST, TEAMSPIRIT, sprich, mannschaftliche Geschlossenheit, Fitness,
Moral & Kampf, auch taktisches Geschick waren nicht nur vonnöten, sondern
vielmehr auch vorhanden!
Mit 10:2 ging es (in jeder Partie der Medenrunde), ausser gegen den
Tabellenletzten Rheinzabern (12:0), punktemässig aus den Einzeln.
Dies bedeutete, dass wir jeweils „nur“ ein Doppel benötigten, wessen wir
uns aufgrund eines sehr starken 3-er Doppels (Koch/Brieskorn), aber
bereits vor der Runde bewusst waren, dies auch „relativ sicher“ zu haben.
Einzelne Spieler aus dieser starken Truppe hervorzuheben braucht man
nicht, denn allein schon die bereits erwähnte Vorfreude auf diese
Möglichkeit, dem möglichen Aufstieg, beflügelte den ein oder anderen
Spieler so sehr, dass man ihn eher hätte bremsen müssen, in punkto
Trainingseifer und purem Willen.
Desweiteren muss man auch erwähnen, dass nicht nur alleine das Herren 30
Team zu dem Erfolg beigetragen haben.
Die Mannschaftsführer der Herren I  + II, sowie der Herren 30 II und deren
Spieler haben stets kooperativ und Vereins- denkend dazu beigetragen, dass
jeder Spieler sich von Spieltag zu Spieltag wohl und gut aufgehoben fühlen
musste, bei der Aufstellung der einzelnen Teams.
Spielerwechsel, sofern möglich, waren von Spieltag zu Spieltag jederzeit
machbar und auch gewährleistet, wobei man ebenso in Betracht ziehen muss,
dass dies aufgrund von verletzungs-, krankheits-, beruflich-, sowie
privat-bedingten „Ausfällen“ natürlich gar nicht immer so einfach war.
Somit an dieser Stelle einmal ein ganz großes Lob & Dankeschön auch an das
Zusammenspiel der 4 Mannschaftsführer im Herren/Herren-30-bereich!
Anbei sollte vielleicht auch noch erwähnt werden, dass dieser Erfolg
logischerweise nicht von „heute auf morgen“ passieren konnte, sondern ein
langjähriger Prozess vonstatten gegangen ist. „Der Vater“ dieses
langwierigen und positiven Prozesses ist (und bleibt es hoffentlich noch
lange…),  unser von allen Seiten beliebter, aufgrund seiner Erfahrung und
diplomatischen Geschicks geschätzter TEAMCHEF Ingo Hammann.
Auch an dieser Stelle mal ein ganz großes Lob, für, mit Sicherheit nicht
immer leichte Entscheidungen, die er zu treffen hatte, treffen muss..und
wie bereits erwähnt, auch hoffentlich noch lange Jahre treffen wird!
Vor ca. 11 Jahren begann diese Geschichte in der E-Klasse der Herren und
endet, vorläufig zumindest,  auf einem nie vergessenen Höhepunkt, der
Pfalzliga, auch dies sollte man mal nicht vergessen, sondern geradezu in
Betracht ziehen.

Die Teilnehmer/Spieler dieses momentanen Glückgefühls teilen sich
mannschaftlich-geschlossen folgende Spieler:
1.	Ingo Hammann
2.	Jens Braun
3.	Patrick Woidy
4.	Steffen Koch
5.	Christoph Berzel
6.	Marco Gerst
7.	Martin Utech
8.	Christian Lenz
9.	Timo Brieskorn
10.	Gunther Kraft

Natürlich bedankt sich das HERREN 30 - TEAM 2010 bei allen
Trainingspartnern, Gästen, Zuschauern, Helfern, Fans, Eltern, Verwandten
und Bekannten, die für diesen Erfolg mit verantwortlich gemacht werden und
sich ebenso als SIEGER & AUFSTEIGER fühlen dürfen!

Euer Jugendwart, Pressesprecher, Freund,  Trainer & Spielerkollege

Gunther Kraft am 08.07.2010