Maikammerer Nachrichtenblatt KW 23 / 2014


 

TC Kirrweiler Herren 30 - " Windhagen zu stark für den TCK

Tennisklubs Kirrweiler

 
 


Mit dem Sportpark Windhagen gastierte nicht nur der letztjährige Oberliga-Vizemeister bei der Herren 30 Mannschaft des Tennisklubs Kirrweiler, sondern auch die Mannschaft, die die weiteste Anreise nach Kirrweiler hat -" Windhagen liegt kurz vor Bonn. Obwohl die Gäste ohne ihren argentinischen Spitzenspieler antraten, bekamen die Zuschauer des TCK wieder Tennis vom Feinsten zu sehen, da bei der Gastmannschaft Spieler aus der 2. Bundesliga zum Einsatz kamen.
So ging die Mannschaft um Teamchef Ingo Hammann erneut als krasser Außenseiter in die Begegnung. Jens Braun und Christoph Berzel zeigten eine kämpferische Leistung, hatten aber keine Siegchancen und unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Marco Gerst zahlte das in ihn gesetzte Vertrauen zurück, indem er bei seinem ersten Oberliga-Spiel seinen Gegner mit solidem Grundlinienspiel dominierte und klar gewann. Auch Dario Fiala mühte sich auf Position Eins redlich und unermüdlich, unterlag aber mit 2:6 und 4:6. Axel Antrett spielte im Match des Tages auf sehr hohem Niveau und hätte den Verbands-Tennis-Trainer Sebastian Matalerz fast bezwungen, scheiterte aber im Champions-Tie-Break (3:6, 6:4, 7:10). So blieb es Patrick Woidy vorbehalten, seine gute Form zu bestätigen und in zwei souveränen Sätzen das zweite Einzel für Kirrweiler zu holen.
In den sehenswerten Doppeln unterlagen zunächst Berzel/Antrett, bevor Woidy/Gerst ihre Doppelpunkte holten. Das mit Abstand spektakulärste Doppel bekamen die 100 Zuschauer auf dem Center Court zu sehen. Hier hatten Dario Fiala und Doppelspezialist Gunther Kraft die Sensation auf dem Schläger, mussten sich allerdings im Champions-Tie-Braek des 3. Satzes geschlagen geben.
Trotz der 7:14-Niederlage zeigte sich erneut, dass die TCK-Spieler zumindest phasenweise in der Oberliga mithalten können, zu einem Gesamtsieg reicht es aber aufgrund der Stärke der Gegner leider nicht. Die zahlreichen Zuschauer, bei denen wir uns für die Unterstützung bedanken möchten, honorierten die Leistung der Teams mit anhaltendem Applaus.
Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 15.6. gegen die Saarländer der SG Riegelsberg-Püttlingen um 10 Uhr in Kirrweiler statt.