Teamcup Sieg für Raptors & Friend-

In einem weiteren Teamcup-Duell kam es am vergangen Wochenende zu der
Begegnung TCK Raptors & Friends – Schoppenjünger.
Das bereits im Vorfeld mit sehr viel Spannung erwartete Spitzenspiel
dieser Gruppe, musste aufgrund von Verletzung, Krankheit, Urlaub und
Unpässlichkeit zweier Teammitglieder der Schoppenjünger um eine Woche
verschoben werden.
Die Doppelpartie Spindler/Koch gegen Kirsch/Plöhn sollte bereits
ausschlaggebend und entscheidend sein, welches Team wohl an diesem Tag die
Nase vorn haben würde.
Bereits zu Beginn des ersten Satzes konnte das Doppel Koch/Spindler ein
frühes Break erzielen, womit der 1. Satz mit 6:2 „verbucht“ werden konnte.
Die Spieler Plöhn/Kirsch machten ihrem Ruf als sehr starkes Doppel jedoch
alle Ehre, konnten den 2. Satz mit 6:3 für sich beanspruchen!
Somit musste der Champions- Tie- Break für diese hart umkämpften ersten 2
Punkte herhalten.
Mit Steffen Koch/Jan Spindler gewannen dieses Doppel wohl nicht nur die
etwas glücklicheren, aber evtl. auch etwas erfahreneren Spieler.
Zugute halten muss man jedoch auch an dieser Stelle, dass Christian Plöhn
als Spitzenspieler der Herren 1 mit Schulterproblemen in das Spiel ging,
Moritz Kirsch (Punkt 2 der Herren1)erst von einer Erkältung genesen war.
Mit einem 2:0 im Rücken ging es nun in die beiden Einzelpartien über.
Steffen Koch spielte gegen den für Christian Plöhn eingesprungenen Marco
Kiefer. Beide Spieler lieferten sich einen erbitterten Kampf, mit
sehenswerten Ballwechseln.
Auffällig war, dass Steffen Koch sich sogar manchmal auch in der Halle
bewegen kann, wenn er denn will…!Die entscheidenden und wichtigen Punkte
in diesem Match blieben aber wiederholt unserem „alten Fuchs“ Steffen Koch
vorbehalten.
Mit 6:4 und 6:4 machte der Routinier die ihm benötigten Breaks zur rechten
Zeit und sicherte sich, bzw. unserem Team der Raptors & Friends zum
beruhigenden 3:0 –Vorsprung, was zeitgleich auch mit dem nicht ganz zu
erwartenden, aber sicherlich gewünschten und gewollten Gesamtsieg mit sich
brachte.
Den Ehrenpunkt zum 1:3 aus Sicht der „Schoppenjünger“ konnte „Mo“ Kirsch
im reinen „Neuzugangsduell“ gegen Jens Braun sicherstellen.
In einem sehr abwechslungsreichen Spiel, was nicht nur das Endergebnis von
6:1 1:6 und 10:8 für Moritz Kirsch belegt, konnten beide Spieler vom Auf
und Ab ihres Gegenüber „profitieren“.
War es Moritz Kirsch noch, der einen phantastischen ersten Satz hinlegte
und sehr konstant spielte, war es Jens „Brauni“ Braun, der im 2. Satz
aufdrehte und dieses Match beherrschte.
Den auch hier wiederum etwas glücklichen Champions- Tie- Break-Ausgang von
10:8 beförderte „Mo“ Kirsch immerhin bereits jetzt auf LK 7, was natürlich
ein sehr positiver und willkommener Aspekt und Nebeneffekt bedeutete, nach
seiner Doppelniederlage.

Die letzten Partien des Teamcups finden übrigens an folgenden
Tagen/Uhrzeiten statt:

27.02. TC SW Bad Dürkheim – TCK Raptors
06.03. Raptors & Friends – TV Waldsee
13.03. Schoppenjünger – TC SW Bad Dürkheim

Gespielt wird jeweils ab 17.00 Uhr im Sportpark Maikammer.

Mit sportlichen Grüssen

Gunther Kraft