Mainzer Senior Open beim Gonsenheimer TC Mainz

 

 

Die positiven Schlagzeilen in und um den TC Kirrweiler reissen einfach nicht ab, in diesem Jahr!

Bei den Mainzer Senior Open beim Gonsenheimer TC Mainz traten am gestrigen Sonntag Gunther Kraft und unser Neuzugang für die kommende Medenrunde Christian Lenz aus Deidesheim an.

Die Konkurrenzen Herren 30 + 40 wurden wegen zu geringer Teilnehmerzahl zusammengelegt.

Im ersten Spiel (Achtelfinale), trat Gunther Kraft gegen den an Position 3 gesetzen Spieler Armin Ruthardt (LK 7) von der SGW Gebhardshain an.

Gegen den wendigen, oft serve-und volley-spielenden, allen voran sehr gut aufschlagenden Ruthardt, tat sich Gunther Kraft sehr schwer zu Beginn des 1. Satzes. Der sehr schnelle Teppichbodenbelag tat sein übriges an der viel zu hektischen, unkonzentrierten Spielweise Krafts` in der Anfangsphase.

Folgerichtig stand ein relativ schneller 1:4-Rückstand zu Buche.

Ideen-,Rat-, und Konzeptlosigkeit waren Trumpf.

Nach und nach steigerte sich Kraft, versuchte immer mehr seine Stärken seinem Gegner aufzudrücken, die Returns kamen besser, auch länger..ein druckvolleres, weil auch präzieseres Spiel waren sichtbar.

Aus dem klaren Rückstand folgte eine, mit viel Willen erkämpfte 5:4 Führung.

Nach dem 5:5-Ausgleich folgten 2 weitere Spielgewinne zum letzlich verdienten 7:5-Satzerfolg.

Nach einem weiteren Break zu Beginn des 2. Satzes zur 1:0-Führung Krafts, gab dessen Gegner Ruthardt, bei dieser sehr fair und ausgeglichenen geführten Partie beim Seitenwechsel plötzlich, auch völlig überraschend auf.

Christian Lenz startete sehr konzentriert und engagiert in seine Partie.

Mit sehr kraftvollen Aufschlägen liess er seinem Kontrahenten Christoph Glenz (LK 10) von der DJK TV Mainz-Mombach nicht den Hauch einer Chance.

Ballwechsel, in dem von beiderseitig sehr guten Aufschlägen-geprägten Spiel waren eher rar an diesem Tage.

Highlights des Spiels und damit auch ein Indiz für das klare Endergebnis waren sage und schreibe 12 Asse von Christian Lenz.

Da sein Gegner Glenz während des Spiels auch immer mehr Glanz verlor, auch seine anfangs guten/kraftvollen Aufschläge nicht mehr kamen, geht das recht klare 6:2 6:0 zu Gunsten unseres neuen TCK-Raptors voll auf in Ordnung.

Selbst beim Stande von 5:0 im 2. Satz und 0:40 Führung für Glenz blieb Christian hoch konzentriert, ehrgeizig und zielstrebig...schaffte das Break und vollendete somit zum Matchgewinn.

Glückwunsch an unseren Neuzugang aus Deidesheim/Frankfurt. Mit dieser Leistung wird er wohl nicht nur eine Ergänzung, sondern vielmehr eine sehr gute Verstärkung sein!

Das Viertelfinale gestaltete sich dann eher leicht für die beiden Raptoren aus Deidesheim.

Während Gunther Kraft gegen einen LK 22 (sein gegner im Achtelfinale war nicht angetreten)leichtes Spiel hatte und mit 6:0 6:1 gewann, musste Christian Lenz zwar noch etwas warten auf dessen, an Position 4 gesetzten spieler...doch dieser kam einfach nicht.

Somit stehen 2 Spieler unseres Klubs (Christian zähle ich hiermit einfach mal schon dazu...) im Halbfinale des Turniers.

Nun geht es für unsere Cracks Kraft und Lenz gegen die beiden topgesetzten des Tableaus Roland Schmidt (LK 6) und Matthias Geyrhofer (LK 6).

Gegen letzteren konnte unser allseits beliebter Sportwart, Mannschaftsführer und Tennisnimmersatt Christian Plöhn letzte Woche in 3 hart umkämpften und spannenden Sätzen gewinnen.

Vielleicht gelingt es Kraft, seinem Widersacher einen kleinen TCK-Fluch aufzuerlegen?!?!?! :-)

Der Bericht des Ereignisses von kommendem Wochenende wird folgen......
 

Gunther Kraft / 08.12.2008