Verbandsgemeindeturnier Maikammer

beim Tennisclub Kirrweiler 2009

Mit fünf souveränen Siegen hat Patrick Woidy das Tennisturnier der Verbandsgemeinde Maikammer in der Herrenklasse gewonnen. Nur in seinem Qualifikationsrunden-Spiel gegen Tobias Langenecker musste er einen Satzverlust hinnehmen. Sowohl im Halbfinale gegen Patrick Seiler (6:0, 6:3) als auch im Endspiel gegen Marco Kiefer (6:0, 6:4) ließ er nie Zweifel aufkommen. Kiefer hatte in der Qualifikationsrunde Langenecker (6:4, 6:0) und im Halbfinale überraschend Favorit und Turnierorganisator Christian Plöhn (4:6, 6:4, 6:2) ausgeschaltet. "Ich hab' halt gut gespielt", erklärte der jüngste Teilnehmer seinen Erfolg im druckvollen Match gegen Plöhn lapidar.
 
Der 32-jährige Woidy hatte gegen Kiefer das richtige Rezept gefunden, ließ den müder werdenden Gegner im Finale die Fehler machen. Schon in der Qualifikationsrunde hatte er Kiefer ähnlich deutlich bezwungen. Er sicherte sich damit seinen zweiten Turniersieg in dieser Sommersaison nach dem Erfolg beim Rosengarten-Cup des TC Edenkoben. In Meckenheim hatte er darüber hinaus das Finale erreicht. "Hätte ich vor zwei Jahren nicht gedacht, dass es noch mal so gut läuft", kommentierte der damals von Verletzungsproblemen gebeutelte Woidy, der seine Leistungsklasse deutlich verbessert hat.

Die Herren-Konkurrenz war mit 15 Teilnehmern die am besten besetzte des einwöchigen Turniers, bei dem auch Spieler aus Kleinfischlingen, Lustadt und Hainfeld mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Maikammer teilnahmen. Bei den vier Frauen hieß die Reihenfolge Angelika Platz vor Jessica Weiß, Anette Glaser und Rosa Kiefer. Im Endspiel des Herren-Doppels setzten sich Tobias Langenecker/Tobias Schmoll mit 7:6, 2:6 und 10:7 gegen Christian Plöhn/Sascha Wolf durch.

Bericht Patrick Seiler