Beim Winter Cup 2009 Gonsenheimer TC Mainz am letzten Wochenende hatten sich wieder 4 Spieler des TC Kirrweiler gemeldet. Während Uli Anslinger jedoch kurzfristig aus

privaten Gründen absagen musste, Christian Plöhn erst am kommenden Wochenende aktiv ist/wird, da er gleichzeitig ein Medenspiel unseres TCK in Bad Dürkheim bestreiten musste, gingen somit „nur“ unser Neuzugang Christian Lenz und Gunther Kraft in Mainz an den Start.

Am Samstagabend bereits musste Lenz gegen den erst 13-jährigen Kevin Ziehl (LK 15) vom TV TA Pfortz-Maximiliansau antreten. Laut Aussage des jungen Kevin Ziehl, wird dieser derzeit auf Position 120 der deutschen Jugend-Rangliste geführt.

Christian Lenz bescheinigte seinem jungen Widersacher sehr gute Grundschläge, sowie einen soliden Aufschlag für dessen Alter. Zeitweise hätte ihn Ziehl ganz schön auf Trapp gehalten. Alles in allem jedoch, sei er jedoch noch sehr unerfahren gewesen und hätte zu viele Fehler produziert, weshalb das Ergebnis von 6:1 und 6:1 für Lenz mehr als gerechtfertigt ist.

Am kommenden Wochenende spielt Christian Lenz dann im Viertelfinale vor.

Gunther Kraft spielte in seiner Achtelfinalbegegnung ebenfalls gegen einen sehr jungen Mann an (17 Jahre alt). Sein Gegner hieß an diesem Wochenende Andre Marschall (LK 6) vom TC Weiss- Blau Zweibrücken. Ein beachtliches Ergebnis konnte Marschall in der vergangenen Sommer- Medenrunde 2008 verzeichnen, als er keinen geringeren, als den derzeitig amtierenden Pfalzmeister der Herren 50 Paul Duggan aus Deidesheim in 3 Sätzen bezwingen konnte! Gunther Kraft spielte zu Beginn der Partie sehr konzentriert, konnte den 1. Satz nach einem gelungenen Break mit 6:3 verdient für sich entscheiden.

Zu Beginn des 2. Satzes drosselte Kraft dann etwas das Tempo, weshalb er sich plötzlich mit 1:3 im Hintertreffen sah. Nach einem Break, durchgebrachten eigenem Service, als auch einem weiteren Break zur 4:3 – Führung, wähnte sich Kraft jedoch auf einmal wieder auf der Siegerstrasse. Doch Marschall kämpfte sich zurück, knöpfte Kraft 2-mal dessen Service ab und brachte auch sein Aufschlagspiel durch. Der 2. Satz ging mit 4:6 dem zu Folge recht unnötig verloren. In dem ab der neuen Medenrundensaison neu eingeführten, als auch unbeliebten, weil auch verlorenen Champions- Tie-Break, musste Kraft die eigentlich recht gut geführte Partie (aus seiner Sicht) noch vom Schläger geben. Dieser Tie- Break ging mit 7:10 verloren.

Die weiteren Ergebnisse der verbleibenden beiden Spieler Lenz (Konkurrenz LK 12 – 23) & Plöhn (LK 1-11), werden vermutlich vom Mannschaftsführer der 1. Mannschaft Christian Plöhn geliefert.

Am kommenden Wochenende (Sonntag) steigt im Übrigen auch die letzte Winter- Medenrunden- Partie des TC Kirrweiler in Deidesheim. Letzter Gegner ist hierbei der TC Gräfenstein Merzalben 1.

Spieltermin ist Sonntag, der 08.02.09 um 12.00 Uhr in Deidesheim.

 

 

02.02.09 Gunther Kraft